So arbeiten Anwälte in Deutschland

Date:

Share post:

Große Verantwortung, auch für Strafverteidiger: fünf Fakten zum Anwaltsberuf in Deutschland.

Wie wird man Rechtsanwalt in Deutschland?

In Deutschland gibt es mehrere Möglichkeiten, als Rechtsanwalt zu arbeiten: als selbstständiger Rechtsanwalt mit eigener Kanzlei, in Partnerschaft mit einem oder mehreren Partnern oder als Angestellter in einer Rechtsanwaltskanzlei. Die akademische Ausbildung dauert genauso lange wie die Vorbereitung auf den öffentlichen Dienst als Richter oder Staatsanwalt: Auf die Regelstudienzeit von neun Semestern folgt das Erste Staatsexamen, dann ein zweijähriges Referendariat und schließlich ein Referendariat das Zweite Staatsexamen.

In Russland hingegen dauert das Studium der Rechtswissenschaften je nach Abschluss – Diplom, Bachelor oder Master – vier bis sechs Jahre. Bevor Sie die Befähigungsprüfung für den Rechtsanwaltsberuf ablegen können, müssen Sie außerdem zwei Jahre in der Rechtspraxis tätig sein – zum Beispiel als Rechtsanwaltsfachangestellter oder an einer Hochschule.

In den USA müssen angehende Juristen etwa drei Jahre an der Law School studieren. Es gibt keine vorgeschriebene Praktikumszeit. Stattdessen müssen Kandidaten eine Anwaltsprüfung bestehen, bevor sie als Anwalt praktizieren dürfen.

Welche ausländischen Abschlüsse befähigen Sie, in Deutschland als Rechtsanwalt zu arbeiten?
Wenn Sie ein rechtswissenschaftliches Studium in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums oder in der Schweiz abgeschlossen haben, können Sie in Deutschland ein zweijähriges Referendariat absolvieren – und sich nach erfolgreichem Abschluss als Rechtsanwalt bewerben das Zweite Staatsexamen.

Wenn Sie in Ihrem Herkunftsland als European Lawyer registriert sind, können Sie in eine deutsche Rechtsanwaltskammer aufgenommen werden – und dann auf diesem Weg auch in Deutschland als Rechtsanwalt tätig werden.

Wie bereiten sich Rechtsanwälte auf Gerichtsverfahren vor?
Rechtsanwälte sind stark in Beratungs- und Analysearbeit eingebunden, lange bevor sie ihre Plädoyers vor Gericht vertreten. Sie müssen zahlreiche Dokumente bearbeiten und zeitnah einreichen. Gerade in internationalen Großkanzleien übernehmen jüngere Anwälte zunächst angestelltenähnliche Aufgaben, bevor sie eigene Fälle erhalten. In kleineren Kanzleien beginnt der Kontakt mit Mandanten früher.

Welche Eigenschaft ist bei einem Rechtsanwalt besonders wichtig?

Empathie! Wer seine Mandanten richtig beraten und verteidigen will, muss nicht nur den Sachverhalt umfassend verstehen, sondern sich auch in ihre Lebenssituation hineinversetzen können.

Welche Pflichten hat ein Rechtsanwalt gegenüber seinen Mandanten?

In Deutschland hat jeder Angeklagte das Recht auf einen Verteidiger. Der Rechtsanwalt ist verpflichtet, die Interessen seines Mandanten zu vertreten. In einem Verteidigungsverfahren vor einem Strafgericht bedeutet dies zum Beispiel, ein möglichst mildes Urteil oder bestenfalls einen Freispruch zu erreichen – auch wenn der Rechtsanwalt sich der Schuld des Mandanten bewusst ist. Dafür darf der Anwalt nicht lügen, sondern zu den Tatsachen schweigen.

How To Find Best CBD?

spot_img

Related articles

How To Find Best CBD?

CBD is cannabis chemical. Chronic pain, anxiety, and epilepsy may benefit. Cannabis types containing THC are called marijuana. CBD...

Consider Whether Or Not It Would Be Beneficial For You To Refinance Your Car Loan

You will want to lower your monthly payments if you're considering an auto refinancing loans. This will allow...

Best Beds

We offer unbiased reviews of the best mattresses available for your best beds. Our reviews will give you...

Why Cryptocurrency And Blockchain Are The Need For The Future?

Bitcoins is the pioneer in digital currency and blockchain technology. It has given a chance for teenagers over...